10.07.2022

Siegerehrung fair play Cup B- und C-Junioren

Autor / Quelle: Carsten Böder

JFV Aller-Weser U17 und VSK Osterholz-Scharmbeck U14 sind die Bezirkssieger im Wettbewerb von AOK und NFV

Bekanntlich (wer es genau wissen will KLICK) werden im fair play neben den persönlichen Strafen für die Spieler (gelb - Zeitstrafe- rot) und Unsportlichkeiten (Sportgerichtsverhandlungen, Nichtantreten) auch das Verhalten der Trainer und Betreuer vom Schiedsrichter mit Schulnoten von 1- 6 bewertet, die dann als gelb-rote Karte, die es im Jugendbereich ja eigentlich nicht gibt, Eingang in die fairness-Tabelle finden.

Die Wertung in diesem landesweit von AOK und NFV veranstalteten Wettbewerb erfolgt dabei ligenübergreifend - es werden also alle Punktspiele der B- und C-Junioren auf Bezirksebene (egal ob Landes- oder Bezirksliga) gewertet.


C-Junioren

Sieger bei der C-Junioren wurde mit einer Gesamtnote von 4,9 (die fair-play-Note für die Trainer zählt als gelb-rote Karte ja 3-fach, so dass eine Note unter 3,0 gar nicht möglich ist) die U14 des VSK Osterholz-Scharmbeck. Bis zum letzten Spieltag war es eng in der Wertung. Dann fielen aber am letzten Spieltag insgesamt 5 Spiele im C-Jugendbereich aus - und bei 3 Spielen davon waren die TOP3 der fair-play-Wertung betroffen. Während der bis dahin nur knapp führende VSK vergeblich auf seinen Gegner wartete, traten die beiden Verfolger im fair-play-Wettbewerb nicht an, so dass es doch noch ein klarer Sieg im fair-play-Wettbewerb für den VSK wurde.

Dazu trugen neben der hervorragenden Mannschaftsleistung (nur 1 gelbe Karte in 10 Spielen - und dabei kam der sportliche Erfolg trotzdem nicht zu kurz - so glückte nach dem Aufstieg im Winter in den Bezirk gleich die Meisterschaft in der Bezirksliga und damit der Durchmarsch in die Landesliga) auch eine sehr gute Trainerbenotung mit einem Notenschnitt von 1,6, so dass fair-play-Referent Carsten Böder darüber hinaus auch noch das Trainergespann Uwe Papencord und Swenja Welkenbach im Anschluss an ihren heutigen Kreispokalsieg auch noch als Bezirkssieger ehren konnte.

 

B-Junioren

Auch bei der B-Jugend war es eine gemeinsame sehr gute Leistung von Mannschaft und Trainern, die bei der Mannschaftswertung zum Sieg der JFV Aller-Weser U17 führten. Der erste Platz in der Trainerwertung und die 3 gelben Karten (und damit die wenigsten im Bezirk auf B-Jugend-Ebene) führten zu einer Gesamte von 6,0, so dass Uwe Norden als Mitglied des Verbandsjugendausschusses und Carsten Böder die Mannschaft nach ihrer gestrigen knappen Niederlage im Kreispokal zumindest noch mit dem Bezirkstitel in der fair play Wertung ehren konnten.

Wie gesagt auch das Trainergespann der JFV Aller-Weser gewann die Trainerwertung bei den B-Junioren mit einen Notendurchschnitt von 1,875 - muss sich diesen Titel aber mit den Trainergespannen der U17 vom VfL Lüneburg und der 2. Mannschaft der JFV A/O/B/H/H U17 teilen.

 

Preise

Während der Sieger bei der C-Jugend-Mannschaftswertung eine Einladung zu einem Bundesligaspiel erhält, erhält der Sieger bei den B-Junioren sowie die Plätze 2-5 dank der Unterstützung der AOK-Die Gesundheitskasse für Ihre Leistungen jeweils einen Geldpreis, Bälle und natürlich eine Urkunde. Die Trainergespanne werden zusätzlich neben einem Einkaufsgutschein noch zu einem Bundesligaspiel mit Begleitprogramm (z.B. Besuch Nachwuchsleistungszentrum, Stadionbesichtigung, Essen) eingeladen.

Alle Karten - alle Noten:
C-Junioren
B-Junioren

Originalfotos (ca. 3 MB)
VSK Osterholz
JFV Aller Weser

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 10.07.2022

Sponsoren