10.05.2019

4. Blutspendemeisterschaft

Autor / Quelle: Dominic Rahe NFV

TuS Cremlingen gewinnt bei Rekordbeteiligung

Neue Auflage, neuer Rekord: Die 4. Niedersächsische Blutspendemeisterschaft des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV) in Zusammenarbeit mit dem DRK-Blutspendedienst NSTOB ist erneut mit einem Bestwert zu Ende gegangen.

Fast 12.000 Amateurfußballerinnen und Amateurfußballer sowie Vereinsangehörige beteiligten sich im März und April an der Aktion und spendeten stellvertretend für ihren Verein Blut. Als prominente Patin begleitete zum wiederholten Male Bundesliga- und Weltschiedsrichterin Bibiana Steinhaus die Blutspendemeisterschaft.

Den Titel „Blutspendemeister 2019“ sicherte sich der TuS Cremlingen aus dem Kreis Nordharz mit 181 Spendern vor dem SV Emstek aus dem Kreis Cloppenburg (176) und dem SV Wietmarschen aus dem Kreis Grafschaft Bentheim (175). Als Preis erhalten die drei bestplatzierten Vereine je einen hochwertigen Trikotsatz von adidas.

Insgesamt haben sich 11.961 Fußballerinnen und Fußballer von 700 niedersächsischen Fußballvereinen an der Aktion beteiligt. Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr hatten 10.872 Spender mitgemacht. Ebenfalls erfreulich: Die Erstspenderquote wuchs im Vergleich zum Vorjahr von 5,2 auf sechs Prozent.

Zwar ohne Trikotsätze, aber trotzdem nicht leer werden die Vereine auf den Rängen vier bis 18 ausgehen, sie erhalten ebenfalls Sachpreise. Der VfL Bückeburg (170), der SV Concordia Emsbüren (167), die JSG Leinetal (165) und der SV Eiche Ostrhauderfehn (151) auf den Plätzen vier bis sieben erhalten jeweils 15 Fußbälle von Derbystar. Die Klubs auf den Rängen 8 bis 18 dürfen sich über jeweils zehn Fußbälle von Derbystar freuen – und zwar: TuS Obenstrohe (141), MTV Isenbüttel (137), SV Fortuna Fresenburg (137), SV Warmsen (132), Wesendorfer SC (131), TuS Bersenbrück (120), SV Adler Messingen (120), TB Uphusen (119), SV Union Lohne (116), SV BW Filsum (115) und Hagener SV (113). –

„Es ist schön zu sehen, wie die Blutspendemeisterschaft von Jahr zu Jahr weiter wächst und immer mehr zu einem festen Termin im Kalender unserer Vereine wird“, sagt NFV-Direktor Jan Baßler. „Gemeinsam können alle Beteiligten stolz auf das erzielte Gesamtergebnis sein.“

Jürgen Engelhard, Regionalleiter Niedersachsen und Bremen des DRK-Blutspendedienstes NSTOB: „Vielen Dank an alle Fußballerinnen und Fußballer sowie Schiedsrichter, Fans und Freunde von 700 Vereinen und die ehrenamtlichen DRK-Helfer für die Unterstützung. Mit Teamgeist und Engagement hat jeder Einzelne einen großen Beitrag zu diesem tollen Ergebnis beigetragen.“

Hier das gesamte Ranking mit allen 700 Vereinen

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 17.10.2019

Sponsoren